Mitmachmöglichkeiten

Sie möchten sich sozial engagieren? Dann kommen Sie in unser VdK-Team! Die ehrenamtlichen Möglichkeiten in unserem Verband sind sehr vielfältig.

Viele Menschen schätzen im VdK Nord nicht nur die sozialpolitische und sozialrechtliche Interessenvertretung, sondern vor allem die Gemeinschaft mit den vielen Möglichkeiten zum ehrenamtlichen Engagement.

Ganz gleich ob jung oder alt, mit oder ohne Handicap, für wenige oder mehrere Stunden, mit oder ohne Vorkenntnisse: Für jeden ist etwas in der Verbandsarbeit dabei. 

Einzige Voraussetzungen sind soziale Kontaktfähigkeit, Begeisterung für Teamarbeit, kommunikative Fähigkeiten sowie Interesse an sozialen und sozialpolitischen Themen.

Beispielhaft!

News-Karussell
Kategorie Ehrenamt

Inge Kösters: Richterin ohne Robe

Inge Kösters bekleidet gleich mehrere Ehrenämter. Sie ist unter anderem Vorsitzende des Ortsverbands Flensburg-Mürwik, engagiert sich an der VHS und ist als ehrenamtliche Richterin am Sozialgericht Schleswig tätig. Wie sie dazu kam und was…

Ute Grave: Ehrenamt mit über 80? Ja, klar!

Wie man auch im höheren Alter sich gesellschaftlich einbringen kann, zeigt Ute Grave. Die Elmshornerin ist mit über 80 Jahren Sprecherin des VdK-Ehrenvorstands. Was treibt sie an, immer noch ehrenamtlich zu arbeiten? Wir haben darüber mit…

Petra Ulbrich: Ein neues Miteinander entsteht

Gemeinsam frühstücken, reden und lachen: Das ortsverbandsübergreifende Frauenfrühstück im Bezirksverband Schleswig findet großen Anklang. Deswegen folgen weitere Termine. Alle Teilnehmenden tragen dabei etwas zum großen Buffet bei und…

Ein Mann steht vor einer grünen Hecke.

Bernd Böttger: Genug Motivation für viele Jahre

Vorsitzender des VdK-Ortsverbands Nordfriesland ist Bernd Böttger. Er ist selbst schwerbehindert, Pastor im Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Schleswig-Flensburg, Schwerbehinderten- und Pastorenvertreter in der Nordkirche und auch noch…

Mitwirken im Vorstandsteam

In unseren Bezirks- und OrtsverbändenExterner Link: brauchen wir immer Menschen, die Spaß am Organisieren haben und dem VdK Nord eine Stimme geben wollen. Der Vorteil: Durch die örtliche Nähe entsteht eine Gemeinschaft, in der es um ein Miteinander von Gleichgesinnten geht, die zusammen ihre Freizeit verbringen. Die Aufgaben sind vielfältig:

Vorsitzende sind Impulsgeber für ihre Verbandsebene, haben die Gesamtentwicklung des Ortsverbandes im Auge, planen die Aktivitäten vor Ort und leiten Vorstandssitzungen und Wahlen.

Dem Vorsitzenden zur Seite stehen Stellvertreter mit verschiedenen Aufgabenbereichen:

Kasse: Dies beinhaltet die ordnungsgemäße Buchführung, Verwaltung der Mittel des Ortsverbandes und den Überblick über dessen finanzielle Entwicklung.

Schriftführung umfasst das Führen der Protokolle während der Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen sowie das Schreiben von Gruß-, Beileids- und Glückwunschkarten.

Frauenvertretung beinhaltet den Einsatz für die Gleichstellung von Frauen und Männern, das Organisieren von Veranstaltungen zu frauenrelevanten Themen und das Netzwerken zu anderen Verbänden und Selbsthilfegruppen.

Externer Link:Mehr zur Frauenvertretung

Ehrenvorstand: Mit 75 muss noch lange nicht Schluss sein mit dem ehrenamtlichen Engagement! Im VdK Nord gibt es die Möglichkeit, im Ehrenvorstand weiterhin aktiv am Verbandsleben mitzuwirken, ohne die verpflichtende Bürde eines Amtes.

Externer Link:Mehr zum Ehrenvorstand

Veranstaltungsorganisation: Bei Anlässen und Festen mithelfen und Informationsveranstaltungen zu vielfältigen Themen mit organisieren sowie Ausflüge und weitere Aktivitäten planen.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Hierbei geht es darum, die geplanten und durchgeführten Veranstaltungen zu dokumentieren und an die regionalen Medien zu verbreiten sowie auf der Website des Ortsverbands zu veröffentlichen.

Für alle diese Aufgaben werden Schulungen angeboten - es wird niemand alleingelassen. Wie viel Zeit Sie in Ihr Ehrenamt stecken, entscheiden nur Sie selbst!

Mitglied werden

Mitwirken im ergänzenden Ehrenamt

Neben einem traditionellen Ehrenamt können sich VdK-Mitglieder auch in einem sogenannten ergänzenden Ehrenamt engagieren. 

Mitgliederbetreuung: Ob die Hilfe bei Anträgen, das Verfassen von Widersprüchen gegen Sozialleistungsträger oder die Vertretung der Mitglieder am Sozialgericht - den größten Teil dieser Arbeit leisten unsere hauptamtlichen Sozialrechtsreferenten. Es gibt aber auch Ehrenamtliche, die sich dank einer Qualifizierung in der Sozialberatung des Verbands einbringen, etwa zur Unterstützung der Mitglieder bei Anträgen zur Schwerbehinderung

VdK-Vertretung in kommunalen Gremien und Ausschüssen: Über den VdK haben Sie auch die Möglichkeit, sich in einem kommunalen Beirat, etwa für Menschen mit Behinderung oder Senioren zu engagieren und so für die Teilhabe von mehr Menschen am gesellschaftlichen Leben einzusetzen. Ebenso möglich ist ein Engagement als VdK-Vertretung in Ausschüssen von Behörden und Leistungsträgern.

Vor Gericht: Als ehrenamtlicher Sozialrichter können Sie in den mündlichen Verhandlungen des Sozialgerichte in Schleswig-Holstein mitwirken. Sie unterstützen die Berufsrichterinnen und -richter mit Ihrer Sachkenntnis und Lebenserfahrung bei den Entscheidungen, damit diese möglichst praxisnah erfolgen.

Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren?

Ich möchte ehrenamtlich mitmachen

Mit dem Meldebogen können Sie unverbindlich Ihr Interesse an einem Ehrenamt im Sozialverband VdK Nord formulieren. Wir reichen die Informationen an den richtigen Ansprechpartner oder unsere Ehrenamtskoordinatoren weiter und nehmen Kontakt mit Ihnen auf.

Kontakt

Kontakt: Mitgliederverwaltung VdK Nord

Postanschrift Sozialverband VdK Nord e. V., Eggerstedtstraße 11 a, 24103 Kiel Telefon: 04 31 - 69 02 31 68 04 31 - 69 02 31 68 Fax: 04 31 - 69 02 31 69 E-Mail: nord@vdk.de